Different Fashion | Interview mit dem erfahrenen Storeleiter an der Hafencity
17401
post-template-default,single,single-post,postid-17401,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-title-hidden,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Interview mit dem erfahrenen Storeleiter an der Hafencity

Maurizio Alligri über Kussmünder und Fashion-Fauxpas

Maurizio Alligri (40) ist Storeleiter im Different Fashion Men Store in der Hamburger Hafencity. Für alle Sylt-Urlauber ist Different Fashion ein bekannter Begriff in Sachen hochwertiger Mode. 1995 wurde der erste Store auf Sylt, der Königin der Nordsee, eröffnet. Seitdem ist die Different-Geschichte eine einzige Erfolgsgeschichte. Auf der Insel Sylt werden neun Geschäfte betrieben. Im Dezember 2016 eröffnete der erste Store für Frauen und Männer in Kitzbühel, Österreich. Im März 2017 kamen 3 Stores hinzu, unter anderem in der Hamburger-Hafencity.

Maurizio Alligri ist seit 11 Jahren bei Different Fashion dabei und kennt das Unternehmen, die Modelabels und die Kunden perfekt. Von Sylt aus ging es für Ihn im letzten Jahr nach Hamburg in den Men Store am Kaiserkai. Dort ist er Storeleiter mit viel Leidenschaft.

Wohin verreist du am liebsten? Und warum?
Am liebsten im Urlaub bin ich auf Bali. Mich begeistert diese Insel. Es sind tolle und glückliche Menschen, die mit wenig Geld leben müssen und trotzdem sehr glücklich sind. Viele Menschen sind auf Bali in den Bereichen Mode und Interior sehr kreativ. Es gibt dort wirklich viele künstlerische und begabte Menschen die mit wenig Geld versuchen etwas zu bewegen. I love it! Durch die vielen Tempel und die Lebensart der Menschen komme ich in wenigen Tagen völlig zur Ruhe. Bali ist mein absoluter Ruhepol.

Wenn du eine Sache auf der Welt verändern dürftest: Was wäre das?
Wenn es so bleibt wie es ist , wäre ich sehr glücklich damit.
Wäre ich jedoch allmächtig – würde ich gerne mehr Sonne nach Hamburg holen.

Was darf bei dir unterwegs in deiner Tasche nicht fehlen?
In meiner Tasche ist alles drin was ich für das tägliche Leben brauche. Sie ist schwer, da ich früh am Morgen das Haus verlasse und am Abend immer sehr spät zu Hause bin.

Wie lässt du den Abend nach einem langen Arbeitstag ausklingen? Geht es noch auf die Piste?
Teils teils. Ich bin gerne noch nach der Arbeit mit Freunden unterwegs. Grundsätzlich bin ich da flexibel und offen.

DIFFERENT FASHION ist anders und die Gründer sind das auch. Mit welchen Worten würdest du DIFFERENT beschreiben? Und was würdest du sagen ist an dir DIFFERENT?
Wer mich kennt, weiß: I AM DIFFERENT! Seit fast 11 Jahren bin ich bei Different tätig und bin selber was Mode angeht DIFFERENT. Deswegen passe ich sehr gut zu Frau v. Schöning und Herrn Rivera.

Im Gespräch mit Maurizio Alligri

Was macht dir an deinem Job richtig Spaß?
Menschen für Mode zu begeistern und ich liebe den Vorher Nachher Effekt bei den Kunden!

Gab es mal in deiner beruflichen Laufbahn eine totale Veränderung des Looks eines Kunden?
Es gab mal einen Kunden der ein “Öko-Typ” war. Nach dem Besuch in meinem Store wurde er zum richtigen Fashion-Typen. Er erzählte mir, dass er in einer schwierigen Lebenssituation ist und eine komplette Veränderung möchte. Heute zählt er zu meinen Stammkunden.

Beschreibe dich selbst mit drei Worten.
I AM DIFFERENT.

Jede Saison bringt stylische Patzer mit sich. Welche Modesünden siehst du gerade auf den Straßen von Hamburg?
Was ich schlimm finde sind Frauen in Lederhosen, welche die deutsche Größe 46 tragen und dafür nicht geeignet sind.

Maurizio, seit 11 Jahren bist du bei DIFFERENT FASHION. Zur Zeit als Storeleiter im Men Store in Hamburg. Welches Kleidungsstück kommt bei den Kunden besonders gut an?
Zu 90% alles , denn wir sind Different!

Wie lautet dein wichtigster Rat an Menschen, die Ihren beruflichen Werdegang einschlagen und ganz am Anfang stehen?
Geht im Leben eine Tür zu, werden dir auf einmal neun Türen offen gehalten. Dabei muss jeder für sich die Augen offen halten und einfach die richtige Tür wählen. Denn eine von diesen Türen ist die richtige.

Was ist zur Zeit dein Lieblingsoutfit?
Ich trage gerne 3D Optiken. Gerade ist mein Lieblingsteil mein T-Shirt von »Iphoria« mit einem Kussmund auf der Brust :-). Wenn ich das trage habe ich sofort gute Laune.

Lieber Maurizio, dann wünsche ich dir weiterhin so viel Gute Laune und Erfolg mit dem Store! Danke für deine Zeit.

 

Interview: Melanie Bromeis, www.elevenfifteen.de

Our latest News: